sg4b
sg4b
5arro_l
5arro_r
5arro_o
Lp-01

Der Lageplan

Der Lageplan gehört zum Bauantrag wie der Bauplan selbst. Seine Aufgabe ist im wesentlichen die Darstellung der Grundstückssituation, des Erschließungszustands und eventueller Regelungen durch einen Bebauungsplan.  Er besteht aus einem zeichnerischen (siehe Graphik) und einem schriftlichen Teil. Dieser beinhaltet Angaben öffentlichen Interesses wie zum Beispiel die Eigentümer der angrenzenden Grundstücke, Baulasten, Beschränkungen usw.

Bau-Ausführungs-Vermessung

Bevor mit Ihrer Baumaßnahme begonnen werden kann, wird das geplante Projekt in die Örtlichkeit übertragen.
Dies geschieht in 2 Phasen:

  1. Die Absteckung des Gebäudes für den Erdabtrag, meist mit Angabe der Höhe über dem Meer;
  2. Einschneiden der Gebäudeachsen
    oder -fluchten auf ein
    Schnurgerüst.
    Damit kann das bauausführende
    Unternehmen Ihr Gebäude exakt in die Baugrube plazieren.

Auf Wunsch werden auch Zusatzarbeiten wie Grenzanzeigen oder andere vermessungstechnische Aufgaben durchgeführt.

Durch anklicken des Bildes können Sie die Animation starten
(271kB)

Private Bauherren
Home
Kommunen
Versorger
Baugesellschaften
Bauherren
Das Unternehmen
Angebot
Service